Neue Bildung fängt im Lehrer-Team an

Es braucht keine neue Bildungsreform, die noch mehr von den LehrerInnen verlangt und nichts wirklich am System ändert – es braucht eine grundsätzlich neue Idee von Bildung und wie wir bilden! Richard David Precht bringt es in seinen Vorträgen immer wieder auf den Punkt und ich kann mich dieser Sicht nur anschließen.

Aber im derzeitigen System sind LehrerInnen die Hände gebunden. Sie sind gefangen zwischen Lehrplanvorgaben, Kontrolle von oben und Ansprüchen der Eltern – wie sollen diese LehrerInnen ihren SchülerInnen Autonomie, Empathie und Kreativität lehren, was ja nur durch vorleben geht? Aber genau das sind die wichtigsten Schlüsselqualifikation in der automatisierten, globalen, sich rasant verändernden Gesellschaft von morgen.

Bildung für Autonomie und Selbstverantwortung bei den SchülerInnen braucht beziehungskompetente Lehrer-Teams, die selbst dies vorleben!

Ich selbst begleite Freie Schulen, die neue Schritte dahingehend wagen, Bildung neu zu denken und im Rahmen von Schule umzusetzen. Das ist nicht einfach, denn uns alle hat das alte Bildungssystem geprägt und es braucht ein radikales Umdenken – aber auch einen radikal neuen Fokus. Diesen habe ich hier mal bildlich vorgestellt:

 

Wenn LehrerInnen in Teams zusammenarbeiten und zuallererst bei sich selbst versuchen, Leidenschaft zu entwickeln, Autonomie und persönliche Verantwortung zu leben, Gleichwürdigkeit im Team zu üben usw. dann würden die Schulen sich langsam und organisch von selbst verändern.

 

Haupt

Zum Artikel von Precht geht es hierlang.

Zu den Workshops für PädagogInnen hierlang.

 

Zu den Angeboten für Teams, die an der Arbeit mit den vier Werten für Beziehungskompetenz von Jesper Juul und / oder den Selbstorganisationsideen von Fredric Laloux, Reinventing Organizations liebäugeln –  hierlang.

Author: Katrin Paul

Baujahr 1969, Wildnisreisende, Pädagogin, Naturliebhaberin, Mutter und Ehefrau, Kitaleiterin, Qigonglehrerin, Projektmanagerin... immer daran interessiert, der Natur der Sache auf den Grund zu gehen und Weite in den Horizont zu bekommen. Meine Lieblingsthemen: Bewegte Meditation, Coaching zur Potentialentfaltung, Elterncoaching, Kita- und Schulfortbildungen zur Beziehungskompetenz und Umgang mit traumatisierten Kindern.